Ein erfolgreicher Heimspieltag für die Damen vom SFB 94 II/Nauen

Ein erfolgreicher Heimspieltag für die Damen vom SFB 94 II/Nauen

Zu Gast beim SFB 94 II/Nauen waren am Samstag die Mannschaften vom VSV Havel Oranienburg und SG Einheit Zepernick II, die das erste Spiel antraten. Souverän meisterte Zepernick den Einstieg und gewann den ersten Satz gegen den Tabellenletzten. Im zweiten Satz lief Oranienburg langsam warm und konnte sich diesen letztendlich sichern, obwohl Zepernick bereits 9 Punkte in Vorsprung lag. Wach gerüttelt vom Verlust des zweiten Satzes gaben die Zepernicker Spielerin nun wieder volle Kraft und spielte sich so zum 3:1-Sieg.

Im zweiten Spiel standen sich nun Gastgeber SFB 94 II/Nauen und der Verlierer aus dem ersten Spiel VSV Havel Oranienburg gegenüber. Die Nauener Frauen starteten im ersten Satz mit Nachwuchsspielerin Alisa Hubrig als Mittelblockerin und kamen gut ins Spiel. Mit 15 Punkten Vorsprung gewann der Gastgeber in einem recht eindeutigen Satz. Oranienburg sammelte nun all seine Kräfte für den zweiten Satz und konnte das Blatt wenden. Nachdem der SFB 94 II/Nauen Aushilfsspielerin Josefin Gericke für Stammspielerin Marlene Barthe einsetzte, schien die ungewohnte Aufstellung den Gastgeber selbst etwas irritiert zu haben. Die Nauener taten sich sehr schwer und verpatzen einige wichtige Annahmen, bis Marlen Bathe beim Punktestand von 11:17 (für Oranienburg) wieder eingewechselt wurde. Nun wurde zur Aufholjagd angesetzt, jedoch konnten die 6 Punkte Rückstand nicht mehr aufgeholt werden, sodass Nauen den Satz 25:23 an eine wache und kämpfende Oranienburger Mannschaft abgab. Nun eines besseren belehrt setzte der Gastgeber Josefin Gericke an gewohnter Position als Mittelblockerin für Alisa Hubrig ein, sodass die Sätze 3 und 4 souverän gemeistert wurden. Mit 25:10 und 25:7 konnte der SFB 94 II/Nauen sich den letztendlichen 3:1-Sieg sichern. Besonders hervorzuheben sind hierbei die Aufschlagserien von Zuspielerin Anja Borchert, die im 4. Satz die ersten 10 Punkte sichern konnte und Marlen Bathe, die durch ihre Sprungangaben die letzten 8 Punkte holte.

 

Im letzten Spiel des Tages traten die Nauener Damen gegen eine stark erscheinende SG Einheit Zepernick II an. Mit der Aufstellung aus dem ersten Satz des zweiten Spieles taten sich die Gastgeber anfangs etwas schwer. Die zum Teil sehr guten Aufschlagserien des Gegners machten den Spielerinnen zu schaffen und waren für den Verlust wichtiger Punkte verantwortlich. Aber auch gute Angriffe der Nauener Damen machten es den Zepernickern nicht immer einfach. Beim ständigen hin und her des Punktestandes konnte der SFB 94 II/Nauen im Endeffekt die Nerven behalten. Er kämpfte sich von einem 21:19 Rückstand zu einem Sieg, dank der erfolgreichen Aufschläge von Spielerin Katharina Wolff, welche die letzten 3 Punkte sichern konnte.

Die nächsten beiden Sätze zeichneten ein ähnliches Bild. Die Zepernicker Damen wirkten z.T unkoordiniert und begannen so viele Fehler auf der eigenen Seite, die dem Gastgeber zu Gute kamen. Dennoch gab es ein stetiges Kopf-an-Kopf Rennen, bei dem die Nauener Damen, nun mit Kapitän Jean Hartwig in der Aufstellung, jedoch die Ruhe bewahrten und so zu 22 und zu 21 gewannen.

Damit sicherte sich der Gastgeber den zweiten Sieg des Tages mit 3:0 und konnte auf diese Weise nach einem erfolgreichen Punktspieltag den vierten Platz in der Tabelle festigen.

Es spielten: Anja Borchert, Marlen Bathe, Jacqueline Holzinger, Alisa Hubrig, Katharina Wolff, Nicole Kipka, Josefin Gericke und Jean Hartwig
 

Erfolgreicher Hürden und Sprint-Tag in Berlin

Erfolgreicher Hürden und Sprint- Tag in Berlin Hohenschönhausen

Am 02.12.2017 waren wir in Berlin zum Hürden und Sprint-Tag. Dieser Wettkampf ist daher so toll, weil man schon in der AK für das kommende Jahr startet.

So konnte auch Caspar Gräber starten, da er im nächsten Jahr dann in der M9 antreten wird und somit hoch starten konnte.  Seine Ergebnisse zeigten, dass Caspar schon jetzt in die Fußstapfen seines Bruders Amadeus treten möchte und kam im Sprint mit einer Zeit von 10,61s auf den 3. Platz gemeinsam mit Michael Stracke vom SV electronic Hohen Neuendorf. Im Weitsprung wurde Caspar mit 3,43m PB zweiter. Sein Bruder Amadeus Gräber war an diesem Tag auch nicht zu halten. Er wurde erster mit 10,30s über die 60m Hürden,  zweiter in 60m Sprint, dritter im Weitsprung und mit einer Weite im Kugelstoßen von 9,85m war er weit entfernt von seinen Konkurrenten und stand ganz oben auf dem Treppchen.

Unsere Mädchen, Mara-Fabienne und Laura-Marie Roggisch, sowie Marieke Müller mussten sich nicht verstecken. Mara-Fabienne wurde mit 7,93m PB zweite im Kugelstoßen knapp hinter  Sophia Chondro vom SV electronic Hohen Neuendorf.

Laura-Marie holte sich den 3. Platz im Weitsprung mit 4,90m und Marieke Müller konnte sich mit 9,72m im Kugelstoßen auf den 3. Platz freuen.

Es war ein langer und dennoch sehr erfolgreicher Tag in Berlin.

So erlebt man selten den 1. Advent.  Glückwunsch an unsere Athleten. br

 

2. Hochsprungmeeting 18.11.2017 war ein riesen Erfolg

2. Hochsprungmeeting des SV LdV Nauen am 18.11.2017

Am 18.11.2017 nahmen 65 Teilnehmer aus Berlin und Brandenburg am Hochsprungmeeting beim SV LdV Nauen teil.

Unsere Teilnehmer sprangen von 10.00 bis 15.00 Uhr um den Sieg. Für unsere Zuschauer gab es Kaffee, Kuchen und tolle Leistungen anzuschauen. Viele Erfolge und neue Bestleistungen waren zu verzeichnen. Unsere Gewinner des Pokals für die beste übersprungene Körperhöhe waren Antonia Schlieker vom VFL Brandenburg mit 1,63 m. Antonia trat in der U20 an. Bei den Jungen sprang Isaa Fleurisson vom OSC Berlin in der Altersklasse M14 über die 1,78 m und sicherte sich den Pokal.  Weitere Gewinnerinnen in der jeweiligen Altersklassen waren: Annalena Baske vom SV electronik Hohen Neuendorf mit 1,38 m in der W11, in der W12 ebenfalls vom SV electronik Hohen Neuendorf Finja Palm mit 1,35 m. Mit einer übersprungenen Höhe von 1,50 m in der Altersgruppe W13 vom RSV Mellensee Laura-Sophie Duckhorn und vom TSV Falkensee Lina Vielhaber in der W14 mit 1,60 m. Bei den Jungen waren es Niklas Quast mit 1,21 m in der M9 von dem Verein TSV Falkensee, in der M10 Michael Röhrs von dem Kyritzer LV mit 1,32 m, Maximilian Riesner in der M12 mit 1,44 m vom RSV Mellensee und vom Verein TSV Falkensee in der M13 Luca Orlandini mit ganzen 1,53 m.

Auch nächstes Jahr wird dieses erfolgreiche Hochsprungmeeting dann zum 3. Mal stattfinden. fh / br

Weitere Beiträge ...

  1. Bronze beim Stützpunktpokal 2017
  2. Der Bau geht voran
  3. Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung 2017
  4. Erfolgreiche da Vinci Basketballer
  5. Förderantrag für Sportplatzbau unterzeichnet
  6. Jahreshauptversammlung 2017
  7. Erfolgreiche "Offene Lausitzer Meisterschaften"
  8. Volleyball - Spielbericht vom 18.02.2017
  9. Hallenmeeting Hochsprung in Premnitz
  10. Ein großer Erfolg beim Hochsprungmeeting des SV LdV Nauen
  11. 1. Hochsprungmeeting des SV LdV Nauen
  12. Außerordentliche Mitgliederversammlung 2016
  13. Da Vinci Basketballer-Meister der Landesliga U16 - Nauener Basketballer gewinnen Finalturnier in eigener Halle
  14. 2 Kreishallenmeistertitel im Hochsprung
  15. Erfolgreicher Start der Hochsprungsaison 2016 der SV Leonardo da Vinci Athleten aus Nauen
  16. Basketballer erfolgreich
  17. Wettkampfergebnisse Leichtathletik
  18. Volleyball Damen holen 6 Punkte in Brandenburg
  19. Volleyball Damen weiter ungeschlagen in der Landesklasse Nord
  20. Volleyball Damen – Tabellenspitze in der Landesklasse Nord verteidigt
  21. What a Game!!
  22. Mit vielen Bestleistungen zu Titeln und Medaillen
  23. Havelländer Leichtatleten bei den Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf erfolgreich
  24. Da Vinci Leichtathletik Trio erfüllte alle Erwartungen bei Baltic Games in Brandenburg
  25. Nauener Leichtathletik International - IX. Internationalen Baltic Games
  26. Trainingslager Volleyball
  27. Storchensportfest
  28. Ostseepokal
  29. Nauener Mehrkämpfer holen Meistertitel und Mannschaftssilber
  30. Leichtathleten zum Saisonstart in Rudow
  31. 2. Nauener Meile am 19. September 2015
  32. Silber im Basketball für Nauen
  33. Eindrücke vom Trainingslager der Leichtathleten in Zinnowitz
  34. Vereinsturnier Volleyball 2014
  35. Bambini Cup 1. Tag
  36. Aktualisierung Termine, Links zu Ausschreibungen und Zeitpläne
  37. Ausschreibung Bahneröffnung des SC Frankfurt (Oder)
  38. Wettkampfplanung 2014 aktualisiert
  39. SV LDVN Sportler als Sportler des Jahres 2013 geehrt