Förderantrag für Sportplatzbau unterzeichnet

SV Leonardo da Vinci Nauen kann nun neue Trainingsanlage für Leichtatletik bauen

Am12. Mai war es endlich soweit. Das seit zehn Jahren angestrebte Projekt, in Nauen einen modernen Trainingsplatz für Leichtathletik zu bauen, kann realisiert werden. Vorstandsvorsitzender Olaf Kosater und Schatzmeister Hans-Peter Ballerstaedt, im Bild links, trafen sich mit Vertretern des Landessportbundes, um den Fördervertrag zu unterzeichnen. Mit einem Investionsvolumen von rund 800.000 Euro stellt dieses Vorhaben das größte Einzelprojekt im Rahmen des "Kommunalen Investitionprogramm 2016" dar. Mit diesem Programm werden Sportvereine im Land Brandenburg gefördert, die bislang aus allen Förderungen herausgefallen sind. Der Nauener Verein gehörte aufgrund seiner Lage dazu.
Mit der Förderung von 550.000 Euro durch das Land Brandenburg hat der SV LdV Nauen e.V. die einmalige Chance die Trainingsbedingungen herzustellen, die für seine weitere erfolgreiche Arbeit notwendig sind.
Die Sportanlage auf dem gepachteten Vereinsgelände in der Straße Zu den Luchbergen beinhaltet eine 250m-Tartanrundbahn, eine 130m-Sprintergeraden, eine Rasenfläche, und sämtliche Anlagen für Weit-, Drei-, Hoch- und Stabhochsprung sowie die die Anlagen für Diskus- und Speerwurf.
Die Nachricht von der Vertragsunterzeichnung wurde besonders gern von den vor allem im Wettkampfbetrieb aktiven Sportlerinnen und Sportlern aufgenommen.
Die Eröffnung ist noch für 2017 geplant.