Sportplatz - Allgemeines

Neue Sportanlage für Nauens Leichtathleten

Nach 10 Jahren war es am 28. August 2017 endlich soweit: Mit dem symbolischen 1. Spatenstich begannen die Tiefbauarbeiten auf dem Gelände des SV Leonardo da Vinci (Zu den Luchbergen).

Auf der 11.000 qm großen Außensportanlage können ab Dezember 2017 alle olympischen Disziplinen der Leichtathletik ausgeübt werden. Auch Fußball kann auf dem 70 x 30 Meter großen Innenfeld gespielt werden.

Damit wird in Nauen das Sportangebot durch eine moderne Sportanlage in Nähe des Zentrums erweitert.

Die Kosten von rund 1,1 Millionen Euro wurden mit 625.500 Euro aus Fördermitteln des Landes, der Restbetrag vom Sportverein finanziert. Kreissportbund und Landessportbund waren sich einig, innerhalb des kommunalen Investitionsprogrammes für diesen Bereich dieses Projekt zu priorisieren. Diese Entscheidung fußt auf der seit 2005 ausgezeichneten Arbeit des Sportvereins mit zahlreichen Erfolgen in der Leichtathletik auf Landes- und Budesebene.

Begrüßt wurden Nauens Bürgermeister Detlef Fleischmann sowie die zwei Bürgermeisterkandidaten Eckhart Johlige (CDU) und Manuel Meger (LWN) sowie Christian Braun vom Landessportbund Brandenburg, Bruno Kämmerling Referatsleiter Kultur, Sport, Tourismus vom Landkreis sowie Bundestags- und Landtagsabgeordnete Harald Petzold (die Linke) und Ursula Nonnemacher (Grüne). Der Sportplatz wird durch die Firma Bernd Fiedrich Garten- und Landschaftsbauaus aus Nauen umgesetzt.