top of page

Deutsche Meisterschaft Mehrkampf in Leverkusen

Die DM Mehrkampf wurde dieses Jahr in Leverkusen ausgetragen. Dabei haben sich 5 Athleten aus dem Mehrkampfzentrum Nauen für die jeweiligen Mehrkämpfe in ihren Altersklassen qualifiziert. Leider konnten nur zwei Athleten den Wettkampf beenden für den Verein SV Leonardo da Vinci Nauen.

Amadeus Gräber konnte seine Titel aus dem letzten Jahr nicht verteidigen durch einen krankheitsbedingten Ausfall. Trotzdem reiste das restliche Team in sehr guter Vorbereitung an. In der männlichen U18 startete Tobin Schmidtke mit einer neuen Bestleistung über die 60m Sprint, in einer Zeit von 7,50sek. Auch im Weitsprung konnte er seine Bestweite um einen Zentimeter verbessern auf 6,24m. In der dritten Disziplin des Hallensiebenkampfs stößt Tobin die 5kg auf 14,03m womit er auch hierbei seine ehemalige Bestleistung ablöst. Mit dem Stab überspringt er ebenfalls einen neue Besthöhe von 3,50m. Leider muss Tobin seinen Wettkampf durch einen Sturz im 60m Hürden Lauf abbrechen. Trotzdem geht der Nauener mit 4 neuen Bestleistungen aus diesem Wochenende hervor.

In der männlichen U20 gingen zwei unsere Athleten an den Start. Anton Gallas musste leider bei der dritten Disziplin des Hallensiebenkampfes den Wettkampf abbrechen aufgrund einer Verletzung. Friedrich Weiß kämpfte sich bei starker Konkurrenz durch einen soliden Siebenkampf.

Bei den Männern ging Fred Isaac Fleurisson für das Mehrkampfzentrum Nauen an den Start. Er konnte in der Gesamtwertung den 7.Platz erreichen mit einer Mehrkampfbestleistung von 5044 Punkten. Im Einzelnen erreichte er neuen Bestwerte im 60m Sprint, mit einer Zeit von 7,24sek, und im Hochsprung mit 1,91m.

Allen Athleten geht es den Umständen entsprechend gut. Trotzdem wünschen wir eine gute und schnelle Besserung für die Saison 2023.



1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page