top of page

Norddeutsche Meisterschaften Papenburg

Am Wochenende des 13. und 14. Mai startete das Mehrkampfzentrum Team Nauen bei den Norddeutschen Meisterschaften Mehrkampf, in Papenburg. Vor allem unsere Mädchen gingen erfolgreich aus diesem Wochenende. Lara Wriedt, Maxine Eva, und Lena Erdmann wurden gemeinsam Norddeutsche Meisterinnen als Mannschaft im Siebenkampf der U18.


Unser Team der weiblichen Jugend konnte durchweg ihre Leistungen im Siebenkampf auf neue Bestleistungen steigern, mit Hilfe von vielseitigen Bestleistungen in einzelnen Disziplinen.


Theresa Retzlaff startet in der W15 und rennt neue Bestleistungen über die 100m, in 13,32sek und 2:41min über die 800m. Im Kugelstoßen kam sie auf einen neue Bestweite von 9,36m. Im Siebenkampf erreichte sie insgesamt 3148 Punkte, womit sie ihre alte Bestleistung um mehr als 500 Punkte verbesserte.

Lena Erdmann erkämpfte sich neue Bestleistungen über 200m mit einer Zeit von 28,47sek, rennt die 800m in 3:05min und die 100m Hürden in 15,76sek. Im Kugelstoßen stößt sie die Kugel auf 8,48m und wirft den Speer 18,64m weit. Mit diesen Leistungen verbessert sie auch ihre Bestleistung im Siebenkampf in der U18, auf 3179 Punkte.

Lara Wriedt erreicht zwei neue Bestleistungen über die 200m, mit einer Zeit von 28,74sek und im 100m Hürdenlauf mit einer Zeit von 17,27sek. Damit beendet sie ihren Siebenkampf in der U18 mit einem neuen Bestwert von 3820 Punkten.

Maxine Eva erreichte vier neue Bestleistungen innerhalb ihres Siebenkampfes. Sie rennt 29,30sek über die 200m, 2:50min über die 800m und 17,90sek über 100m Hürden. Im Kugelstoßen bringt sie die Kugel auf eine neue Bestweite von 9,25m. Damit verbessert sie ihren Bestwert im Siebenkampf auf 3260 Punkte.

Anna-Lena Rutsch nahm fünf neue Bestleistungen mit nach Hause. Sie läuft 29,56sek über die 200m, 3:05sek über die 800m und 19,82sek über die 100m Hürden. Im Kugelstoßen bringt sie die Kugel auf eine Bestweite von 7,24m, und im Speerwurf wirft sie den Speer auf 27,53m. Damit erreicht sie eine neue Bestleistung in der Siebenkampfwertung von 2276 Punkten.

Für unsere männliche Jugend sind drei Athleten an den Start gegangen. Caspar Gräber startete in der M14. Er erreicht eine neue Bestleistung im Neunkampf mit einer Punktzahl von 3903 Punkten. Darunter waren, außerdem drei neue Bestleistungen. Die 100m sprintet er in 14,55sek und die 1000m rennt er 3:45min. Im Speerwurf erreicht Caspar eine neue Bestweite von 42,09m.

Louis Kieren startete in der U18 im Zehnkampf, den er leider nicht beenden kann. Trotzdem erreichte Louis fünf neue Bestleistungen. Die 100m sprintet er in 12,31sek, sowie die 400m in 59,71sek und die 110m Hürden in 17,86sek. Im Hochsprung überspringt er 1,48m und wirft den Diskus auf 26,24m.

Jack Odysseus Foß ging an den Start für den Zehnkampf in der U20. Er kann sich in vier Disziplinen neue Bestleistungen sichern. Dazu zählen die 100m in einer Zeit von 11,44sek, die 400m in 54,74sek und die 1500m in 5:11min. Jack stößt die Kugel auf 12,03m.


Insgesamt hat unser Team mit vielen Bestleistungen erfolgreich bei den Norddeutschen Mehrkampfmeisterschaften abgeschlossen und fährt mit einem weiteren Titel nach Hause.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page